binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Sehr zufrieden !..." Kunde 1289 am 11.01.2018 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Ich bin sehr zufrieden, Danke. ..." Kunde 1160 am 16.01.2018 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Gute und schnelle Arbeit..." Kunde 1224 am 07.12.2017 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Tolles preis leistungs Verhältnis Sehr freundlicher Service!!..." Kunde 2503 am 08.07.2018 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Der Kollege war sehr zuverlässig und freundlich. Mit der Fenster..." Kunde 1634 am 04.04.2018 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Toller Mitarbeiter...." Kunde 2052 am 29.05.2018 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"sehr genau - bis in jeden Winkel..." Kunde 1159 am 17.11.2017 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Sind mit den Arbeit sehr zufrieden ..." Kunde 853 am 04.01.2018 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"sehr freundlich, sauber und schnell...." Kunde 1197 am 04.12.2017 binschonda Ihr Hauptstadt Pflegedienst Bewertungen (9,62/10 bei 1622 Bewertungen)"Sind zuverlässig, klappt alles nach Absprache...." Kunde 1173 am 16.01.2018

Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unseres Internetportals,
wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Die folgenden Datenschutzbestimmungen sind dafür gedacht, Sie über den Umgang mit Ihren Daten zu informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei dem Besuch dieser Webseite erfasst werden, ist die

binschonda Hauptstadt Pflegedienst GmbH
v.d. GF Steffen Höppner
Treskowallee 118
10318 Berlin
Telefon (030) 503 820 09
Fax (030) 503 820 55
E-Mail info@binschonda.de

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

Ulrich Reiter
Treskowallee 118
10318 Berlin
Mobil 0162/208 41 71
datenschutz@binschonda.de

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern wir auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung temporär sogenannte Nutzungsdaten. Die Nutzungsdaten verwenden wir zu statistischen Zwecken, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern sowie zu Sicherheitszwecken. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung dar.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutz (BDSG).

a. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs. 1b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zu Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

b. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs. 1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs. 1e DSGVO)

Zudem unterliegen wir als Unternehmen diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z. B. Sozialgesetzbuch, Steuergesetze), sowie aufsichtsrechtlichen Vorgaben (z. B. Vorgaben der Aufgabenträger bzw. Pflegekassen)

c. Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1f DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs
  • Verhinderung von Straftaten
  • Maßnahmen zur Sicherung des Hausrechtes

d. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe von Daten im Verbund erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt und Verarbeitungen bis dahin nicht betroffen sind.

Wer bekommt meine Daten

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn sie unsere schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen wahren. Hierzu zählen insbesondere:

  • Deutsche Medizin Rechenzentrum (DMRZ), Düsseldorf (www.dmrz.de)
  • Domainfactory GmbH, Ismaning (Nachbarschaftspflege.de)
  • 1fach-digital, Martin Gebhardt, Berlin (Nachbarschaftspflege.de)
  • pocolico multimedia Sylke Renger, Berlin (Nachbarschaftspflege.de)

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens ist zunächst zu beachten, dass wir als Unternehmen zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen (betrifft gleichermaßen Kunden/Vertreter/Bevollmächtigte) verpflichtet sind. Informationen über Sie dürfen nur weitergeben werden, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben und/oder von uns beauftragte Auftragsdatenverarbeiter gleichgerichtet die Einhaltung der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO/BDSG) garantieren.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet mit Ausnahme von Google Analytics nicht statt. Werden Dienstleister im Drittstaat eingesetzt sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

Einsatz von Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetportals erstellen wir auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Es handelt sich dabei um ein Produkt der Google Inc. („Google“), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite für uns auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung dar.

Sie können der Erstellung der pseudonymen Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Eine Möglichkeit, der Webanalyse durch Google Analytics zu widersprechen, besteht darin, einen Opt-Out-Cookie zu setzten, welcher Google anweist, Ihre Daten nicht für Zwecke der Webanalyse zu speichern oder zu nutzen. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Lösung die Webanalyse nur so lange nicht erfolgen wird, wie der Opt-Out-Cookie vom Browser gespeichert wird. Wenn Sie den Opt-Out-Cookie jetzt setzen möchten, klicken Sie bitte hier.
  2. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.
  3. Je nach dem von Ihnen verwendeten Browser, haben Sie die Möglichkeit, ein Browser-Plugin zu installieren, welches das Tracking verhindert. Dazu klicken Sie bitte hier und installieren das dort abrufbare Browser-Plugin.

Einsatz von DoubleClick

Wir verwenden DoubleClick, eine Dienstleistung von Google Inc. Rechtsgrundlage für die Verwendung von DoubleClick ist Ihre Einwilligung, die Sie uns bei dem erstmaligen Aufruf unserer Webseite erteilt haben. DoubleClick verwendet Cookies, um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Bei der Nutzung von DoubleClick wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer zugeordnet, um zu überprüfen, welche Anzeigen in Ihrem Browser eingeblendet und welche Anzeigen aufgerufen wurden. Die Verwendung der DoubleClick-Cookies ermöglicht Google und seinen Partner-Webseiten lediglich die Schaltung von Anzeigen auf Basis vorheriger Besuche auf unserer oder anderen Webseiten im Internet. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseiten bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie die DoubleClick-Cookies durch den Aufruf der Deaktivierungsseite für DoubleClick deaktivieren.

Benutzerkonto / Bestellung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über ein persönliches Benutzerkonto bestimmte Dienstleistungen zu nutzen. Damit ein Benutzerkonto angelegt werden kann, müssen Sie sich einmalig registrieren. Dafür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort. Für die Planung, Organisation und Abwicklung der beauftragten Dienstleistungen über unser Internetportal benötigen wir außerdem Ihre Anrede, Ihren Namen und Vornamen, Ihre Anschrift (ggf. einen Adresszusatz) sowie die E-Mail-Adresse. Wünschen Sie, dass wir direkt mit einem Amt, einer Kasse oder Versicherung abrechnen, so benötigen wir dafür den Namen und die Anschrift Ihre Sozial- oder Versicherungsnummer, Ihr Geburtsdatum und den Pflegegrad. Diese Daten nutzen wir ausschließlich, um die Dienstleistung und deren Abrechnung abzuwickeln. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir, um Ihnen eine Bestellungsbestätigung zukommen zu lassen. Den Firmennamen, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer können Sie uns mitteilen, müssen dies aber nicht tun. Falls Sie die Dienstleistung für eine andere Person oder an einer anderen Adresse haben möchten, sind dafür auch die oben genannten Daten erforderlich. Bei Abschluss und Nutzung von Dienstleistungen können zusätzlich zu den vorgenannten Daten weitere personenbezogene Daten, verarbeitet und gespeichert werden. Diese umfassen im Wesentlichen:
Protokollierung von Terminen, an denen Entlastungs- oder Pflegeleistungen erbracht werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Im Zusammenhang mit der Bestellung in unserem Internetportal können Sie uns freiwillig mitteilen, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind. Ihre Antwort verbinden wir nicht mit Ihren sonstigen Angaben. Diese nutzen wir lediglich zu statistischen Zwecken.

Kontaktformular

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten wollen, können Sie dafür das vorgesehene Kontaktformular nutzen. Bei der Nutzung des Kontaktformulars erheben wir folgende Daten: Name, E-Mail-Adresse und Nachricht. Sie können uns Ihre Telefonnummer mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Die Daten werden lediglich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer anfallenden Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. binschonda hat ein berechtigtes Interesse daran, im Kontakt mit den Nutzern der Webseite zu sein und gegebenenfalls gestellte Fragen zu beantworten oder Informationen zu versenden.

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben als Nutzer das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck diese Speicherung erfolgt. Darüber hinaus können Sie unrichtige Daten berichtigen oder solche Daten löschen lassen, deren Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit. Außerdem haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die stattfindende Datenverarbeitung zu beschweren.

Wie lange werden meine Daten gespeichert

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange Sie für die jeweilige juristische Person uns gegenüber vertretungsberechtigt sind. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch, die Abgabenordnung, das Sozialgesetzbuch. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsfristen. Nach den §§ 195 ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Welche Datenschutzrechte habe ich

ede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Benachrichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 35 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogenen Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerspruch von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerspruch erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen unserer Vertragsbeziehung müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten müssen wir Sie in der Regel als Kunden/Vertretungsberechtigten/Bevollmächtigten ablehnen bzw. müssen eine bestehende Vertretungsberechtigung/Bevollmächtigung aufheben. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die vom Kunden gewünschte Vertretungsberechtigung/Bevollmächtigung nicht einrichten oder fortsetzen.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1e DSGVO (Datenschutzverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1f DSGVO (Datenschutzverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung. Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst telefonisch gerichtet werden an (030) 50382009 oder alternativ im Büro (Treskowallee 118, 10318 Berlin).